Es braucht nur eine leere Bühne und ein Stichwort.

Was folgt, ist eine lebendige Mischung aus Solo-Impro-Erzähltheater und Geschichtenerfindung mit charmanter Conference und unterhaltsamer Melancholie. Ergänzt mit Songs zu Gitarre und Stimmloops.

Getragen vom eigenwilligen, unverwechselbaren Erzählstil und 15 Jahren Erfahrung im Improvisationstheater… komplett live erfunden… riskant… und irgendwie richtig schön!

„Man merkt als Zuschauer, dass er (Kalisch) in einen Flow kommt, in dem Sprachklang und Groove ihn weiter tragen.“
Die Rheinpfalz, Gereon Hoffmann, 6.12.2017

„Enno Kalisch brillierte mit improvisierten Geschichten.“
Rheinische Post, 17.10.2017

Bild: © bilderlaube.de